Fragen und Antworten

Was muss alles auf dem Rezept vermerkt sein?
– Diagnose
– Versorgungszeitraum
– Ausstellungsdatum
– Stempel und Unterschrift vom Arzt

Unter anderem können auch folgende Angaben wichtig sein:

– Mengenangabe
– Artikelbezeichnung
– Schweregrad der Inkontinenz
– Tages oder Monatsbedarf

Was ist die gesetzliche Zuzahlung ?
Wenn Sie mit Inkontinenzhilfsmitteln versorgt werden und keine Befreiung von der gesetzlichen Zuzahlung vorliegt, ist ein Betrag von 10% des Warenwerts, maximal 10 €, zu entrichten. Für jeden Monat, in dem Sie mit Inkontinenzprodukten versorgt sind, fällt die gesetzliche Zuzahlung an.
Warum muss ich Zuzahlung leisten, wenn ich keine Ware bekommen habe?
„Sie wurden von uns mit Inkontinenzhilfen (zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel) für die unten aufgeführten Monate versorgt..“

Antwort:
Die Zuzahlung fällt für jeden Monat an in dem Sie mit dem von uns gelieferten  Material versorgt waren.

Beispiel:
Sie erhalten eine Lieferung mit 90 Vorlagen und benötigen eine Vorlage am Tag. Somit sind sie für 3 Monate versorgt und zahlen für 3 Monate die gesetzliche Zuzahlung. Hier handelt es sich um eine gesetzliche, vertragliche und solidarische Regelung mit Ihrer Krankenkasse.

Warum bekomme ich eine Zuzahlungsrechnung obwohl ich befreit bin?
Antwort:
Dann liegt oder lag uns die Befreiung gar nicht oder nicht zum Zeitpunkt der Lieferung vor.
Wenn ich Ihnen meine Befreiung jetzt zuschicke, hat sich die Rechnung dann erledigt?
Antwort:
In diesen Fällen hat die Rechnung leider weiterhin bestand, da wir selber die Zuzahlung bereits an die Kasse bezahlt haben.
Es handelt sich für uns um einen „durchlaufenden“ Posten.
Nachdem Sie unsere Rechnung bezahlt haben, erstattet Ihnen die Krankenkasse die entstanden Kosten.
Für die zukünftigen Monate wird keine Zuzahlung mehr an Sie berechnet.

Senden Sie uns bitte umgehend, nach Ausstellung des Befreiungsausweises durch Ihre Krankenkasse, Ihrer Befreiung zu.

Was sind Mehrkosten / Wirtschaftlicher Eigenanteil?
Antwort:
Bei den Mehrkosten handelt es sich um eine Wirtschaftliche Aufzahlung. Der Versicherte erhält von Medi Markt Service Nord & Ost eine medizinisch notwendige, zweckmäßige und ausreichende Versorgung. Wenn ein Versicherter eine Versorgung wünscht, die über das Maß des medizinisch Notwendigen hinausgeht, können Mehrkosten entstehen. Diese fallen pro Karton an.
Wie gehe ich vor, wenn ich falsche Ware erhalten habe ?
Antwort:
Bitte beachten Sie, dass wir aus hygienischen Gründen nur Kartons mit vollständigen und verschlossenen Innenverpackungen zurück nehmen können.
Sollte uns ein Fehler unterlaufen sein, rufen Sie uns bitte umgehend an: 0800- 633 47 66.
Ein Kundenberater wird einen Termin für eine kostenfreie Abholung durch die DHL mit Ihnen vereinbaren und die Zustellung mit dem richtigen Produkt umgehend veranlassen.
Aus Kostengründen akzeptieren wir keine unfreien Warensendungen.